GUTEX Ultratherm Regensichere Unterdeckplatte mit patentierter Nut-Feder-Profilierung und hohem Dämmwert

  • Die Unterdeckplatte GUTEX Ultratherm ist dank ihrer einzigartigen Profilierung sogar bis 3 mm Fugenbildung garantiert regensicher. Sie schützt hervorragend vor Starkregen und Hagel – selbst als Behelfsdach (3 Monate frei bewitterbar), bietet einen ausgezeichneten Wärmeschutz und ist sicher zu verarbeiten
  • Anwendungsgebiete: Zusatzdämmung in Bestands- und Neubauten, regensichere Unterdeckung, Außenbeplankung auf Ständerwerkskonstruktionen (hinterlüftete Fassade), Unterdeckplatte Typ UDP-A gemäß ZDVH-Regelwerk, anwendbar gemäß Merkblatt der Verbände VHD, BDF, DHV
Wärmeleitfähigkeit Nennwert λD
0,042 W/mK
Wärmeleitfähigkeit Bemessungswert λB
0,044 W/mK
Format (mm):
Dicke (mm):

PRODUKTINFORMATIONEN

Unterdeckplatte GUTEX Ultratherm

Sie wünschen sich ein sicheres Dach über dem Kopf? Mit GUTEX Ultratherm trotzt Ihr Haus widrigsten Belastungen. Denn unsere Unterdeckplatte ist nicht nur regen-, sondern auch hagelsicher: Der TÜV Rheinland bestätigt die höchste Hagelschutzklasse 5. Außerdem schützt GUTEX Ultratherm zuverlässig vor Kälte und sehr gut vor Hitze – dank niedriger Wärmeleitfähigkeit und sehr hoher Wärmespeicherfähigkeit. Große Diffusionsoffenheit und ein ausgeprägtes Feuchtespeicher- und abgabevermögen sorgen für bauphysikalische Sicherheit.

Regensicher und robust durch patentierte Nut-Feder-Profilierung

Durch ihr regensicheres und zugleich robustes Kantenprofil lässt sich die GUTEX Unterdeckpatte schnell und sicher verarbeiten. Eine Signierung auf der Feder unterstützt Sie dabei zusätzlich: Wenn Sie Nut und Feder richtig ineinandergesteckt haben, endet die Anschlussplatte über der Strichlinie. Zur Qualitätskontrolle genügt also ein Blick! Außerdem können Sie die Platte sogar in unterschiedlichen Dicken kombinieren, was zum Beispiel die Überdämmung des Dachvorsprungs ermöglicht.

Vorteile

  • Nachweislich regendicht auch bei Fugenbildung bis 3 mm dank patentierter Nut- und Feder-Profilierung
  • Keine Nageldichtbänder oder Nageldichtungen erforderlich zur Herstellung einer „naht- und perforationsgesicherten Unterdeckung“ (UDP-A) gemäß ZVDH-Richtlinie
  • Ab 15° Dachneigung regensicher ohne zusätzliche Abdeckung oder Abklebung der Plattenstöße
  • Dauerhaft witterungsbeständig
  • Als Behelfsdach 3 Monate frei bewitterbar
  • Höchste Hagelschutzklasse HW5 (TÜV-geprüft)
  • Winddichte Nut-Feder-Verbindung schützt die Dämmkonstruktion vor durchströmender Kaltluft
  • Zusätzliche Wärmedämmung durch Verwendung eines Dämmstoffs anstelle einer Unterdeckbahn bei gleichzeitiger Minimierung von Wärmebrücken
  • In unterschiedlichen Dicken kombinierbar – ermöglicht die Überdämmung des Dachvorsprungs
  • Zeitsparende und einfache Verlegung durch hohe Maßgenauigkeit
  • Verbessert den Schallschutz
  • Sehr guter Wärmeschutz durch hervorragende Wärmespeicherkapazität und niedrigen Lambda-Bemessungswert, der zudem eine geringere Aufbauhöhe der Gesamtkonstruktion ermöglicht
  • Einschichtiges und homogenes Rohdichteprofil
  • Nachhaltige Unterdeckplatte aus Holz
  • Einsetzbar in Dach und Wand (VHF)
  • Diffusionsoffen und feuchteregulierend
  • Sorptionsfähig
  • Recyclefähig
  • Baubiologisch unbedenklich (natureplus©-zertifiziert)
  • Hergestellt in Deutschland (Schwarzwald)

Inhaltsstoffe

  • unbehandeltes Tannen- und Fichtenholz aus dem Schwarzwald
  • 4,0 % PUR-Harz
  • 0,75 % Paraffin

Technische Daten GUTEX Ultratherm

Rohdichte ρ ~ 180 kg/m³
Dampfdiffusion (μ) 3
Nennwert Wärmeleitfähigkeit λD 0,042 W/mK
Bemessungswert Wärmeleitfähigkeit λB 0,044 W/mK
Druckspannung/-festigkeit ≥ 150 kPa
Zugfestigkeit senkrecht zur Plattenebene ≥ 20 kPa
Kurzzeitige Wasseraufnahme ≤ 1 kg/m²
Strömungswiderstand ≥ 100 kPa s/m²
Spezifische Wärmekapazität 2100 J/kgK
Brandverhalten Euroklasse nach DIN EN 13501-1 E
Produktnorm

DIN EN 13171
DAD-ds, DEO-ds, WAB-ds
Palettenkennzeichnung WF-EN 13171-T5-WS1,0-CS(10/Y)150-TR20-MU3-AF100
Anwendung gemäß ZVDH Regelwerk UDP-A

Produktausprägung



Bitte wählen Sie eine Dicke aus.

So verarbeiten Sie die Unterdeckplatte GUTEX Ultratherm (Verlegeanleitung) richtig

  • Platten trocken lagern und verarbeiten
  • Platten mit der beschrifteten Seite nach außen verlegen
  • Sparrenachsabstände einhalten:
Plattendicke in mmMax. Sparrenachasmaß  in cm
50/60110
80/100/120/140/160125
  • Platten liegend, passgenau und fugendicht verlegen
  • Sparrenzwischenräume sind nicht begehbar
  • Sofort mit Konterlattung befestigen
  • Keine Nageldichtbänder oder Nageldichtungen notwendig
  • Kreuzfugen sind nicht zulässig
  • Beschädigte Platten dürfen nicht verlegt werden
  • In der Regel werden die Platten rechtwinklig zum Sparren verlegt
  • Stoßversatz von Reihe zu Reihe um 1 Sparrenachsmaß, jedoch mind. 40 cm
  • Anschlüsse und Durchdringungen müssen mit GUTEX Klebeband und GUTEX Voranstrich regensicher abgeklebt werden
  • Mit aufsteigender Feder verlegen
  • Platte kann statisch nicht angesetzt werden
  • GUTEX Ultratherm ist kein tragendes Bauteil (z.B. Schneelasten)
  • Erhöhte Feuchtigkeitsbelastungen raumseitig sind zu vermeiden
  • Staubabsaugung gemäß BG-Vorschrift, Bestimmungen der TR GS 553 beachten
Bei Dachneigung beachten
Neigung 
<15*Mit geeigneter Folie abdecken
≥15*keine Verklebung der Plattenstoße notwendig sofren die Regeldachneigung nicht um mehr als 8º unterschritten wird (Fachregeln für Dachdeckungen mit Dachziegeln und Dachsteinen beachten). 

Auszug aus "Fachregeln für Dachdeckungen mit Dachziegeln und Dachsteinen"

  • Bei nicht Unterschreiten der Regeldachneigung ist, bei bis zu drei weiteren erhöhten Anforderungen, keine Verklebung der Plattenstöße notwendig.
  • Bei Unterschreitung der Regeldachneigung bis max. 8° ist, bei bis zu drei weiteren erhöhten Anforderungen, keine Verklebung der Plattenstöße notwendig.
  • Bei Unterschreitung der Regeldachneigung von mehr als 8° ist generell ein Unterdach auszuführen.
  • Erhöhte Anforderungen ergeben sich aus Dachneigung, Konstruktion, Nutzung, klimatischen Verhältnissen und örtlichen Bestimmungen.

Verarbeitungsrichtlinien „Heißluftschweißen“

  • Kein direktes Beflammen, ausschließlich Heißluft (Heißluftgerät)
  • Eingestellte Föntemperatur < 350 °C
  • Das Heißluftgerät darf nicht länger als 7-10 Sekunden an einer Stelle stehen
  • Bei Erkennung einer Verfärbung an der Holzfaserdämmplattenoberfläche ist die Stelle zu kontrollieren, gegebenenfalls zu entfernen

Durch Einhaltung dieser Richtlinien schützen Sie die GUTEX Holzfaserdämmplatten (ausgenommen GUTEX Thermoflex und GUTEX Thermofibre) vor Selbstentzündung. Die Verarbeitungsrichtlinien für Bahnen müssen Sie ebenfalls einhalten.

Befestigungstabellen

Befestigungsmittel müssen mindestens verzinkt sein.

GUTEX  Ultratherm® ≤ 60 mm und Gebäudehöhe ≤ 10 im Binnenlan
Sparrenachsmaß ≤ 85 cm Konterlattung 60 x 40Abstand für Paslode 4,2 x 160 Rille Round-Drive in cm

Last-Bedachung

kN/m2

Schnee

 kN/m2

WindzoneDachneigung
15°30°45°

 

0,30

 

≤ 0,85

Wz 1704045
Wz 2504045
Wz 3353535
Wz 4252525

 

0,60

 

≤ 0,85

Wz 1603030
Wz 2553030
Wz 3403030
Wz 4302525

 

0,95

 

≤ 0,85

Wz 1452515
Wz 2452515
Wz 3452515
Wz 4302515

(Quelle ITW; Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht garantieren.)

GUTEX  Ultratherm® ≤ 60 mm und Gebäudehöhe ≤ 10 im Binnenland
Sparrenachsmaß ≤ 85 cm Konterlattung 60 x 40Abstand für haubold oder Paslode 4,2 x 160 glatt (blank oder vezinkt) in cm

Last-Bedachung

kN/m2

Schnee

 kN/m2

WindzoneDachneigung
15°30°45°

 

0,30

 

≤ 0,85

Wz 1454045
Wz 2353530
Wz 3252525
Wz 4201515

 

0,60

 

≤ 0,85

Wz 1553030
Wz 2403030
Wz 3252525
Wz 4202020

 

0,95

 

≤ 0,85

Wz 1452515
Wz 2452515
Wz 3302515
Wz 4202015

(Quelle ITW) Wir übernehmen für die Richtigkeit der Angaben in den Tabellen keine Garantie.

Ab 80 mm Dicke müssen Sie GUTEX Ultratherm mit zugelassenen Schrauben befestigen. Verschiedene Hersteller beraten und unterstützen Sie dabei mit statischen Empfehlungen für ihre Schrauben, die Sie per Formular bequem anfordern können!

Detailausbildungen

Diese Informationen helfen Ihnen nicht weiter?

Bei technischen Fragen berät Sie unsere Anwendungstechnik gern! 

Downloads

GUTEX Ultratherm - Leistungserklärung

Medientyp Dateityp Größe
Leistungserklärung PDF 0.07 MB

GUTEX Ultratherm - Zertifikat Keymark

Medientyp Dateityp Größe
Zertifikat PDF 0.18 MB

GUTEX Ultratherm - Technisches Datenblatt

Medientyp Dateityp Größe
Technisches Datenblatt PDF 0.55 MB

GUTEX Ultratherm - Beraten für Händler

Medientyp Dateityp Größe
Broschüre PDF 2.77 MB

GUTEX Ultratherm - Beraten für Verarbeiter

Medientyp Dateityp Größe
Broschüre PDF 2.12 MB

GUTEX Ultratherm - Die Regensichere Unterdeckplatte

Medientyp Dateityp Größe
Flyer PDF 0.52 MB

GUTEX Unterdeckplatten - ZVDH

Medientyp Dateityp Größe
Zulassung PDF 0.1 MB

Natureplus Zertifikat - GUTEX Thermowall, GUTEX Thermowall-gf, GUTEX Thermowall NF, GUTEX Thermowall-Durio, GUTEX Thermowall-L, GUTEX Thermoflat, GUTEX Multiplex-top, GUTEX Ultratherm, GUTEX Multitherm, GUTEX Thermosafe-homogen, GUTEX Dämmplatte DW, GU...

Medientyp Dateityp Größe
Zertifikat PDF 0.55 MB

GUTEX Ultratherm - Salesfolder

Medientyp Dateityp Größe
Broschüre PDF 0.87 MB

GUTEX Ultratherm - Freibewitterung

Medientyp Dateityp Größe
Flyer PDF 0.1 MB

GUTEX Ultratherm - Sentinel Haus Institut – QNG Ready

Medientyp Dateityp Größe
Zertifikat PDF 1.28 MB

Befestigung, Profile & Co.

Aktuelle Ergebnisse 4
GUTEX Klebeband für Anschlüsse

GUTEX Klebeband für Anschlüsse

für die regensichere Verklebung von Anschlüssen
GUTEX Voranstrich

GUTEX Voranstrich

Lösemittelfreier Primer für die regensichere Verklebung von Anschlüssen
GUTEX Sprühprimer

GUTEX Sprühprimer

für die regensichere Verklebung von Anschlüssen
GUTEX Abdichtmasse

GUTEX Abdichtmasse

für handelsübliche Kartuschenpressen

Gutex in der Praxis

Büroerweiterung mit 


nachhaltigem Anspruch

GUTEX Holzfaserdämmung begünstigt die Akustik und das Raumklima in den neuen Büroräumen von Tröndle Haustechnik in Waldshut-Tiengen. 

Glashütte Alt-Stralau

Nachhaltige Umnutzung: Neues Wohnen in altem Werkstattgebäude in Berlin-Friedrichshain durch Verwendung von recycelten Baumaterialien und GUTEX Holzfaserdämmung.

Neues Wohnen im Alter/n

Ökologische Holzfaserdämmstoffe von GUTEX sorgen für Wohlfühlklima im kernsanierten Schlössle Schmitzingen in Waldshut, das 1780 erbaut wurde.